Doppelfriteuse

Diese hochwertigen Friteusen unterliegen vorwiegend einer intensiven Nutzung im gastronomischen gewerblichen Bereich, da sie durch ihre doppelseitige Ausstattung viele Merkmale bieten, welche ein wirtschaftliches und reibungsloses Bedienen der Gäste ermöglichen.

Sie sind mit zwei Frittierkörben ausgestattet und bieten ein großes Fassungsvermögen im Frittierbehälter. Meist werden sie mit viel Öl bestückt, wobei die nötigen Mengen nicht unter 3 Liter liegen. Die maximalen Inhalte können in diesem Zusammenhang auch bis zu 2 x 10 Liter betragen.

Die Frittierkörbe passen optimal in den Frittierbehälter und können wechselseitig durch spezielle hitzegeschützte Griffe jeweils einzeln und nach Bedarf aus dem Ölbad entnommnen werden. Besonders innovative Geräte sind nicht nur mit zwei Körben ausgestattet sondern sie besitzen sogar zwei getrennte Kammern für das Frittieren des Gargutes.

Die sogenannten Becken frittieren das Gargut rasch unabhängig voneinander und erhalten die notwendigen Temperaturen stetig aufrecht. Dazu werden sie über getrennte Heizkreise mit einer hohen Wärmezufuhr versorgt.

Hierfür werden enstsprechend hohe Leistungen benötigt, welche entweder über eine Versorgung mit Energie durch Gas oder über elektrischen Strom gewährleistet werden können.

Die Anschlusswerte für diese Hochleitungs-Doppelfriteusen liegen im Durchschnitt um 18 kW. Von der äußeren Beschaffenheit unterscheiden sich die Doppelfriteusen meist kaum von den Friteusen, welche im privaten Gebrauch genutzt werden. Sie besitzen ebenfalls ein Gehäuse aus Edelstahl oder robustem Kunststoff, wobei jedoch aus hygienetechnischen Aspekten Edelstahlmaterial überwiegt.

Einige Modelle von der Doppelfriteuse können nicht nur auf einem stabilen Gestell oder fest innerhalb einer Küchenzeile integriert werden. Sie werden auch als Geräte konzipiert, welche standfest auf einem stabilen Tisch positioniert werden können.

Werden diese Friteusen außerdem für einen gewerblichen Gebrauch genutzt, dann sollte davon ausgegangen werden, dass je Frittierbecken mindestens eine Wattleistung von 200 Watt erreicht werden sollte. Dazu werden von der technischen Seite vielfach eine Doppelfriteuse mit einer eigenständig arbeitenden und zuverlässig regelbaren Einrichtung ausgestattet, welche auch unter der Bezeichnung Thermostat von anderen Geräten her bekannt ist.

Dies hat den Vorzug, dass auch nur ein einziges Becken unabhängig von dem nicht benutzten anderen Frittierbereich eingeschaltet und in Betriebsbereitschaft gehalten werden kann.

Ein Kundenkommentar zu der Clatronic Doppelfriteuse


Wir nutzen die Friteuse auch schon fleißig, und es ist ein Vergnügen damit zu arbeiten.

Doppelfriteuse Frittierkörbe im Fett Pommes Frites

Doppelfriteusen:

Hier eine kleine Auswahl von guten Doppelfriteusen, einfach draufklicken um zu dem Angebot zu gelangen:


Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot